KT TUNSTALL

special guest: The Pictish Trail
Datum:
22.03.11
Ort:
Köln
Location:
Bürgerhaus Stollwerck
Veranstaltung:
KT TUNSTALL
Location:
Bürgerhaus Stollwerck
Dreikönigenstr. 23
50678 Köln
Termin:
22.03.11
Einlass:
20:00
Beginn:
21:00
Preis:
22,00 EUR zzgl. VVK-Gebühr

Die 35-jährige Schottin KT Tunstall ist ein Ausnahmetalent. Sie hat die perfekte Symbiose aus aufrichtiger Folkmusik, leichtfüßigen Popmelodien und technischer Finesse an der Gitarre gefunden. Dabei wirkt ihre ambitionierte Musik unprätentiös und vollkommen natürlich. Ergänzt um ihre klare, intensive Stimme erhielt die Solokünstlerin internationale Aufmerksamkeit als aufsehenerregende Songwriterin. Bereits mit ihrem Debüt „Eye To The Telescope“ stürmte sie 2004 die Top 3 der britischen Charts. Im Herbst veröffentlichte KT Tunstall nun ihr drittes Album „Tiger Suit“, das auf Platz 5 in den britischen Hitlisten landete und Top 50-Platzierungen in zahlreichen anderen Ländern erreichte. Im März kommt die souveräne Sängerin mit ihrer Band nach Köln.

Streng genommen ist KT Tunstall keine Schottin. Im Alter von 18 Tagen wurde Kate Victoria Tunstall, Tochter einer Chinesin und eines Iren, von einem schottischen Ehepaar adoptiert. Von Kindesbeinen an interessierte sie sich für Musik, obwohl sich im Haus der neuen Eltern keine einzige Schallplatte befand. Stattdessen brachte sie sich selber Gitarre, Flöte und Piano bei. Als sie erfuhr, dass ihre leibliche Mutter ebenfalls Sängerin war, stand ihr Berufswunsch fest: Musikerin.

Schon während ihres Studiums in London und Connecticut spielte KT Tunstall in zahlreichen Bands und schrieb eigene Lieder. Ihre Einflüsse reichten von Ella Fitzgerald bis Velvet Underground, von David Bowie bis Nina Simone. Sie entwickelte daraus einen eigenen Stil zwischen traditioneller Folkmusik, leichten Popmelodien und versiertem Gitarrenspiel, das sie durch den intensiven Einsatz einer Loop Station weiter verfeinert. Mit diesem Effektgerät erzeugt sie zuweilen ganze Gitarren-Orchester auf der Bühne, indem sie eine Schicht auf die nächste türmt.

Schnell stieß sie damit auf großes Interesse. Gleich mit dem Debütalbum „Eye To The Telescope“ gelang ihr 2004 ein mit Multi-Platin ausgezeichnetes Werk. Es folgte die erste von drei Nominierungen zum BRIT Award, den sie 2007 tatsächlich gewann. Da hatte sie bereits ihr zweites Album „Drastic Fantastic“ veröffentlicht, sowie ein weiteres Werk mit dem Titel „KT Tunstall’s Acoustic Extravaganza“, das sie alleine innerhalb von nur 36 Stunden aufgenommen hatte. Es zeigte erstmals ihre Begabungen im Umgang mit der Loop Station.

Für „Drastic Fantastic“ erhielt Tunstall 2007 eine Grammy-Nominierung sowie den Igor Novello Award als beste Songwriterin des Jahres. Eine zweijährige Konzertserie war die Folge, da sie mittlerweile auch in Nordamerika und Asien zu den neuen Größen junger Folkmusik gezählt wird. Im Herbst erschien ihr drittes Album „Tiger Suit“, wiederum ein internationaler Platin-Seller. Seit der Veröffentlichung befindet sie sich mit ihrer festen Band, bestehend aus Sam Lewis (Gitarre), Arnulf Lindner (Bass), Kenny Dickenson (Keyboards, Trompete, Percussion) sowie ihrem Ehemann, Schlagzeuger Luke Bullen, erneut auf Welttournee.

Zurück zur Übersicht